Was meint „Satya“?

Satya ist ein Begriff aus dem Yogasutra und stellt einen der 5 Bestandteile der Yama dar.

Satya bedeutet soviel wie Wahrhaftigkeit, wahrhaftig sein oder auch Wahrheit.

Wahrheit. Uns allen ist bewusst, dass es falsch ist, die Unwahrheit zu sagen. Wie oft lügen wir tatsächlich? Es beginnt bei der Frage nach unserem Wohlergehen. Wann antworten wir darauf wirklich ehrlich? Und wenn ein guter Freund fragt, ob ein Kleidungsstück so tragbar sei; sind wir dann immer ehrlich?

Zu Satya gehört nicht nur, die Wahrheit zu sprechen, sondern auch geeignete Worte hierfür zu finden (siehe Ahimsa), mit denen der Gegenüber nicht verletzt wird.

  • „Sprich taktvoll die Wahrheit oder schweige!“, könnte man diesen Teil von Satya beschreiben.

Ein weiterer Aspekt von Satya ist das Wahrhaftig sein. Wann sind wir wirklich wahrhaftig? Wenn wir allein sind? Unter Freunden? Mit unserer Familie?

  • Stell dir vor, wir alle würden uns immer und überall so verhalten, wie wir uns gegenüber unseren Haustieren verhalten. Wäre das Wahrhaftigkeit?

Und sind wir immer ehrlich und wahrhaftig uns selbst gegenüber?

Es ist wesentlich bequemer, es nicht zu sein.

  • Wenn wir einmal eine Wahrheit erkannt haben, können wir keinen Schritt mehr zurück tun.

Oder wie Molière es sagte: „Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun“

Wir sind uns eines Fehlers oder einer Ungleichbehandlung bewusst und wissen, dass wir uns schuldig machen, wenn wir so weiterleben wie bisher.

Dies könnte unseren schnöden Umgangston gegenüber einem Mitarbeiter betreffen. Es könnte das Wissen darum, wie Tiere gehalten werden bevor sie auf unserem Teller landen, betreffen. Oder auch das Wissen um Worte, die hinter dem Rücken anderer gesprochen werden.

  • Satya hilft uns, durch Selbstreflexion zu ergründen, wie wahrhaftig wir uns selbst gegenüber sind.
  • Satya hilft uns, Wahrheiten auszusprechen.
  • Satya erinnert uns aber auch daran, Worte mit Bedacht zu wählen.
  • Satya verändert uns.
  • Satya ist ein nie abgeschlossener Prozess.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s